Neueste Artikel

Lösungsmittel gegen rechte Parolen

Das wollten sie auf keinen Fall so stehen lassen: Hunderte Aufkleber mit den Parolen „Bitte flüchten Sie weiter“, „Refugees not welcome“ oder „Kein Asylantenheim in meiner Nachbarschaft“ haben engagierte Bürgerinnen und Bürger in Wetzlar entfernt. Zu der Aktion hatten Kirchen, Stadt, Polizei und Gewerkschaft sowie die Vereine „Wetzlar erinnert“ und „Bunt statt Braun“ aufgerufen. Weiterlesen

Mitmenschlichkeit zeigen

Die Rolle der beiden großen Kirchen bei der Aufnahme von Flüchtlingen hat Christoph Pistorius, Vizepräses der Evangelischen Kirche im Rheinland, beim Jahresempfang des Katholischen Stadtdekanats Duisburg gestern herausgestellt. Angesicht einer großen Verunsicherung in Teilen der deutschen Bevölkerung plädierte Pistorius für „einen ökumenischen Schulterschluss aller Christinnen und Christen und der Kirche“. Weiterlesen

Schwieriger Alltag in der Flüchtlingshilfe

Die riesige Welle der Hilfsbereitschaft ist abgeebbt, die euphorische Willkommenskultur für Zuwanderer verflogen. Zwar engagieren sich noch viele freiwillige Helferinnen und Helfer in der diakonischen und kirchlichen Flüchtlingsarbeit. Aber ihre Tätigkeit hat sich verändert. Das wurde auf einer Veranstaltung der Evangelischen Kirche im Rheinland und der Diakonie RWL für Ehrenamts-Koordinatoren deutlich. Weiterlesen

Gesicht zeigen gegen Fremdenfeindlichkeit

Eine neue Mitmach-Aktion der Evangelischen Kirche im Rheinland ist heute gestartet: Unter dem Motto „Wir sind MitMenschen!“ zeigen Christinnen und Christen Gesicht gegen Fremdenfeindlichkeit. Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, kann auf der gleichnamigen Webseite sein Foto hochladen, ein eigenes Plakat gestalten oder bereits gestaltete Materialien bestellen. Weiterlesen